Entgleistes, Statistisches und Dokumentiertes aus Dresden

Gleich zwei Entgleisungen der Straßenbahn gab es innerhalb kurzer Zeit. Das sei auch den Verkehrsbetrieben zu viel, berichtet der MDR.

Auch beim MDR findet man einen kurzen Bericht über das Leben eines Obdachlosen in Dresden. Leider ist der Bericht wirklich kurz und gibt nur ganz wenig Einblick in die Situation allgemein. Update: Radio Dresden meldet, dass die Notunterkünfte für Obdachlose aufgrund der Wetterlage derzeit voll ausgelastet sind. In Klingenberg gab es ein erstes Kälteopfer.

Coloradio hat wieder einen Tonmitschnitt der Stadtratssitzung erstellt, die letzte fand gestern, also am 24.01.2013 statt. Zu Hören ist das nicht nur als ganzes Stück, sondern auch gegliedert in die einzelnen Tagesordnungspunkte.

Die Zahl der Entleihungen (physische Medien) in der SLUB ist gesunken und die Nutzung digitaler Medien gestiegen. Im Blog der SLUB blickt man statistisch auf das Jahr 2012 zurück und leitet Trends ab.

In Dresden wird zukünftig noch mehr gelaufen. Die Stadt wird eine von fünf Modellstandorten für das EU-Projekt Walking People, auch eine Lauf-App wird angekündigt.

Der Film „Come Together“ setzt sich dokumentarisch mit dem 13. Februar in Dresden auseinander und ist jetzt bundesweit in den Kinos zu sehen. http://www.come-together-der-film.de

Termine:

Der Stura der TU Dresden veranstaltet heute einen Themenabend über die Bedingungen der Textilherstellung im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu.

 

Steffen Peschel

Steffen Peschel ist Inhaber der konzeptfreun.de und bloggt auch unter kultur2punkt0.de.