Dienstag in Dresden

Ein zu großer Kaufhausbau, eine Mahnwache für Freiräume und eine Flaggenbestellung für die BRN

Zu Gast: Merkel, Steinbrück, Altmeier und Gauck werden kommende diese Woche in Dresden erwartet.

Neuer Rabbiner: Die Jüdische Gemeinde in Dresden bekokmmt einen eigenen Rabbiner.

Elbepark: Der Elbepark ist laut DNN über 6.000qm größer als der Bebauungsplan es vorsieht. Die Stadt fordert jetzt den Rückbau. Rege Diskussion gibt es dazu auch in Google+ Community.

Dresdner Unternehmen im Kurzportrait: Sputnika befragte vier Unternehmen in Dresden zur eigenen Herangehensweise der intenen Kommunikation.

Freiräume: Für den 26. April wurde auf der Brühlschen Terrasse eine Mahnwache angekündigt, um auf Freiräume in Dresden aufmerksam zu machen.

Winter in Dresden: Der Winterdienst zieht Bilanz.

Tanzwocheneröffnung: Bei der Teichelmauke schwärmt man vom Spektakel.

“Flaggen, Farben, Frühstück”: Die improvisierte provisorische Regierung der BRN plant eine Flaggenbestellung und bitte um Beteiligung an einer Umfrage.

Symbolischer Brückenschlag: Nach Floß und Ruderboten fahren jetzt auch Radfahrer von Dresden nach Hamburg zum 34. Evangelische Kirchentag.

Namenswahl: Für die Einweihung einer neuen Lounge in der SLUB wurden über 100 Namensvorschläge für diese eingereicht. Dreißig von ihnen wurden vorgewählt und stehen jetzt zur Abstimmung.

Termine:

Kultur Tweetup: Am 7. Mai wird in Vorbereitung auf das STADTCAMP das „Tweetup. Freiraum Elbtal“ stattfnden. (Hinweis: Der Schreiber dieser Zeilen, Steffen Peschel, ist an der Organisation und Durchführung beteiligt.)

Steffen Peschel

Steffen Peschel ist Inhaber der konzeptfreun.de und bloggt auch unter kultur2punkt0.de.

Kommentar (1)

  1. Pingback: Bilanz des Dresdner Winterdienstes 2012/2013 | Statistik in Dresden

Kommentare sind geschlossen.