Mit einem Blick in die Vergangenheit und die Zukunft des Mitteldeutschen Rundfunk sowie dem Ende der Apokalypse

Zwei Mitarbeiter der TU Dresden halten Verjährung für eine mögliche Antwort in der Plagiatsaffäre um Annette Schavan.

In der ZEIT gibt es ein lesenswertes Interview mit Udo Reiter, langjähriger Intendant des MDR.

Passend dazu wird die MDR-Intendantin Karola Wille dem Marketingclub Dresden die Vision des MDR für das Jahr 2017 und nächsten Schritte in diesem Monat vorstellen. Der Titel der Veranstaltung lautet: “Regionale Verantwortung in der digitalen Welt – zur Zukunft des Mitteldeutschen Rundfunks”

Termine:

Die Apokalypse ist zu Ende. In der SLUB beendet ein Endzeitprophetie-Vortag heute Abend den Themen-Zyklus.

Steffen Peschel

Steffen Peschel ist Inhaber der konzeptfreun.de und bloggt auch unter kultur2punkt0.de.