Dresdner Hochglanzattacke und die „Goldene Nadel“ für besondere Verdienste in der Dresdner Bloglandschaft

Platzproblem: Ohne einen Verweis auf immer weniger Platz in der Stadt scheint es in den letzten Tagen nicht mehr zu gehen. Wie sz-online.de berichtet, ist der Leerstand an Büroräumen gesunken. Die Immobilienwirtschaft freut das, weil natürlich vor allem die Nachfrage den Preis bestimmt. Wie die Sächsische Zeitung schreibt, sind im mittleren Preissegment von 5 bis 8,50 Euro vor allem kleine Räume gefragt. Überraschend ist das natürlich nicht. Aussagen über das Raumangebot unter 5 Euro gibt es leider keine. Eventuell tendiert der Leerstand da auch stark gegen Null.

Protest für bessere Kinderbetreuung: Man könnt es als Flashmob bezeichnen und wenn man es böse meint auch denial of service (DoS Attacke), was man als organisiert provoziertes Versagen eine Dienstes übersetzen kann. Mit dem Ziel auf die Probleme bei der Vereinbarung von Familie und Beruf aufmerksam zu machen, rief die „WimmleAttacke“ dazu auf, am 20. Februar E-Mails an Verantwortliche in Bund, Land und Gemeinden zu schicken.

Hochglanzattacke: Auf dnn-online.de liest man, dass in der Wochenzeitung Die Zeit und in der Süddeutschen Zeitung ein Hochglanzmagazin „Dresden Magazin 2013“ in einer Gesamtauflage von 346.000 Exemplaren für Dresden werben wird. Ob und wie man als DresdnerIn selbst in den Geschmack kommt, zu sehen, mit welchem Dresden-Bild Berlin und „Westdeutschland“ (Zitat Sächsische Zeitung) überflutet wird, ist der Hello DD!-Redaktion bisher nicht bekannt.

Umwelttag im Sport: Der Landsportverband Sachsen ruft zum 3. Umwelttag im Sport. Für die besten Aktionen gibt es Preise und den Titel „Umweltbewußter Sportverein“. (via)

Das isses: Oli P. steht jetzt auf Dresdner Theaterbrettern und fühlt sich nach eigenen Aussagen wohl dabei. Ein schöner Anlass, um dem Boulevard zu etwas mehr Kultur zu verhelfen, findet „Hello DD!“.

Ehrenkreuz: In Dresden werden immer häufiger Orden, Preise und jetzt auch Ehrenkreuze verliehen. Dresdens Zweiter Bürgermeister Detlef Sittel (CDU) bekam das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold. Die Redaktion überlegt jetzt, im Herbst die „Goldene Nadel für besondere Verdienste in der Dresdner Bloglandschaft“ zu verleihen.

Das Dresdner Staatsschauspiel auf dem Land: Von „ungewöhnlichen Weg(n)“ der Bürgerbühne des Staatsschauspiels berichtet die DNN. Unter freiem Himmel und gemeinsam mit rund 60 Einwohnern als Laiendarsteller in Reinhardtsdorf-Schöna (Sächsische Schweiz) wird gespielt.

Forschung: An der TU Dresden erforschen Mitarbeiter der Professur für Suchtforschung die Glücksspielsucht. Für die Empirie kommen spieltypische Elemente zur Anwendung, indem Gewinne in Form einer Aufwandsentschädigung in Aussicht gestellt werden.

Termine:

1. Johannstädter Filmwoche vom 26. Februar bis 3. März.

Zum Entdecken:

(via)

Steffen Peschel

Steffen Peschel ist Inhaber der konzeptfreun.de und bloggt auch unter kultur2punkt0.de.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.